Arbeitsplatzsituationserfassung

2023 findet in der Naspa eine Gefährdungsbeurteilung in Form einer moderierten Arbeitsplatzsituationserfassung statt, in der es um die Beurteilung der psychischen Belastung unserer Mitarbeitenden am Arbeitsplatz geht. Gezielte Gesundheitsförderung in Unternehmen hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Insbesondere der „Schutz der psychischen Gesundheit“ rückt durch die Zunahme von Belastungen am Arbeitsplatz in den Fokus. Das Arbeitsschutzgesetz schreibt vor, dass psychische Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung zu erfassen sind. Mögliche Belastungsquellen sollen frühzeitig entdeckt und entsprechende Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeitenden umgesetzt werden. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir mögliche Belastungsquellen identifizieren und für Ihren Arbeitsbereich passende Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitssituation entwickeln.

Wichtig: Es geht dabei um die Beurteilung der psychischen Arbeitsanforderungen, nicht um die Psyche Einzelner oder um psychische Erkrankungen.

Wie gehen wir dabei vor?

In Zusammenarbeit mit dem Institut für gesundheitliche Prävention (IFGP) wird die Evaluierung als Arbeitssituationserfassung in Form von Workshops umgesetzt.

Die Workshops, in denen die derzeitigen psychischen Arbeitsbelastungen bei der Naspa analysiert werden, finden an verschiedenen Tagen im Jahr 2023 statt. Mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen werden Maßnahmenvorschläge zur Reduzierung dieser Belastungen diskutiert und erarbeitet. Die Ergebnisse werden in einem Handlungsplan festgehalten und zeitnah bekannt gegeben.

Folgende Gruppen wurden gebildet:

Nr.

Gruppe

Beispiele

1

Leitung-1 und Leitung-2

Vorstand, 2. Führungsebene, 3. und 4. Führungsebene (Team- Gruppenleiter, Filialleiter)

2

Spezialisten

Fachverantwortliche Referenten, gehobene Sachbearbeitung/ Fachaufgaben, Personalbetreuung, Personalräte

3

Beratung-1

Beratung Firmenkunden, Unternehmenskunden, Kommunalkunden, Private Banking, Individualkunden, Gewerbekunden, Geschäftskunden

4

Beratung -2

Beratung Privatkunden, Servicekunden, Geschäftskunden, DBC, BC, Kasse, Service

5

Sachbearbeitung

einfache Sachbearbeitung

6

Interne-Dienste

Facility Management/ Haustechnik/ zentrale Dienste/ Post/ Sekretariat/ Empfang,/Pförtner

7

Azubi/Trainees

Auszubildende/ Trainees

Die Auswahl der Repräsentanten/innen für Ihre Tätigkeitsbereiche erfolgt im Laufe des Verfahrens.

Wenn Sie auch einen Beitrag zur Reduzierung von Belastungen am Arbeitsplatz leisten möchten, sind Sie herzlich eingeladen, Ihre Themen und Anregungen Ihren Vertretenden in den Workshops mitzuteilen.  Als Unterstützung für Ihre Überlegungen im Vorfeld kann Ihnen folgende Leitfrage dienen:

„Wenn Sie an Ihre Arbeit denken, gibt es Situationen, Probleme oder Störungen in Ihrem Tätigkeitsbereich, die immer wieder auftreten, die als psychisch belastend von vielen Kolleg*innen erlebt werden?“

Ihre Ansprechpartnerinnen für Fragen:

035 Zentralbereichsleitung Personal, Alexandra von Dziegielewski, Fon 93501

033 Personalentwicklung, Andrea Cramer, Fon 93310

009 Personalrat, Anna Wagner, Fon 60906

Info

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Alexandra von Dziegielewski: 

Tel.: 0611/364-935 01 

Andrea Cramer

Tel.: 0611/364-933 10