Arbeitsplatzbrillen

Nach § 6 Abs.2 der Bildschirmarbeitsplatzverordnung ist der Arbeitgeber verpflichtet, seinen Beschäftigten im erforderlichen Umfang spezielle Sehhilfen (Brillen) für die Arbeit am Bildschirm zur Verfügung zu stellen, wenn eine augenärztliche Untersuchung ergibt, dass solche speziellen Sehhilfen notwendig und normale Sehhilfen nicht geeignet sind. Für Fragen und Anträge zum Thema Sehhilfe, wenden Sie sich bitte an:

Anna Metikaridou: 0611 364-935 02

Mein Naspa-Link zur:
Ansprechpartner

Alexandra von Dziegielewski
Fon: 0611/364-93301

Andrea Cramer
Fon: 0611/364-93310